1000 neue Bauplätze für Wiesentheid

Der neue Flächennutzungsplan zeugt von Größenwahn!

Laut Kommunalstatistik hatte Wiesentheid im Zeitraum von 2004 bis 2014 einen Flächenverbrauch für Siedlungs und Verkehrsflächen von 24 ha. Was einem jährlichen Flächenverbrauch von 2,4 ha entspricht. Wir liegen damit um ca. 50% über dem Landesdurchschnitt.

Der nun ausgelegte, neue Flächennutzungsplan überplant Siedlungs und Verkehrsflächen in einer Größe von ungefähr 75 ha. (siehe unten) Würden wir unseren aktuell sehr hohen Flächenverbrauch so fortsetzen, dann hätten wir damit das Bauland für die nächsten dreißig Jahre beplant. Würden wir Fläche im Landesdurchschnitt verbrauchen, dann könnten wir mit dem aktuellen Flächennutzungsplan über die nächsten 40 Jahre wirtschaften. Und wenn wir unseren Flächenverbrauch auch nur ein bisschen reduzieren, würde dieser Flächennutzungsplan Bauland für die nächsten 50 Jahre bereitstellen. Zu diesem Zeitpunkt wäre unser Bürgermeister dann 103 Jahre alt!

Lassen wir die Kirche im Dorf und gehen davon aus, dass sich unser Flächenverbrauch wie gehabt fortsetzt und gehen wir davon aus, für die nächsten 15 Jahre zu planen, dann brauchen wir bis dahin ca. 35 ha. Bauland. Die konservative Politik setzt auf Freiwilligkeit, was bedeutet, dass Kommunen von selbst nachhaltig und intelligent handeln. Also müssen wir dies für Wiesentheid so voraussetzen und denken, dass unsere Verwaltung nachhaltig und mit Augenmaß plant – also versucht, weniger Fläche zu verbrauchen. So wäre ein beabsichtigter Flächenverbrauch von ca. 25 ha. bis 2035 realistisch. Unser Bürgermeister wäre dann 70 Jahre alt!

Die logische Konsequenz aus all dem ist, den Flächennutzungsplan so zu ändern, dass er für einen überschaubaren Zeitraum dem beabsichtigten Flächenverbrauch entspricht. Ganz konkret heißt das, mindestens die Hälfte der neu überplanten Flächen wieder aus dem Flächennutzungsplan zu streichen. Damit bleiben wir nur bei unserem gängigen Verhalten und würden dieses in keiner Weise verbessern. Wir sollten aber dringend weniger Fläche verbrauchen!

Der Flächenverbrauch von Wiesentheid steht einer völlig konstanten Einwohnerzahl gegenüber und ist vor diesem Hintergrund erst recht äußerst fragwürdig.

Hier gehts zum Entwurf des Flächennutzungsplans : Entwurf_6.AEnderung_des_Flaechennutzungsplans.pdf


So addieren sich die überplanten 75 ha :


Reupelsdorf Binsengärten4,5ha300 x 150
Wiesentheid Seeflur21ha700 x 300
Wiesentheid Weihersbrunnen Ost10ha300 x 300
Feuerbach1,5ha170 x 90
Wiesentheid Mähling12ha350 x 350
Geesdorf Nord4ha260 x 150
Geesdorf Süd5,5ha360 x 160
Untersambach Ost4ha200 x 200
Ortsumfahrung12ha6 km x 20 m
Summe74,5ha= 745.000 m2

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.